Blog 14

Blog 14, Tag 15
Meine Stimmung ist auch heute nicht sonderlich gut. Wie auch, angesichts einer Weckzeit von 5.30 Uhr. Eine Stunde später müssen wir aufs Rad Lust habe ich überhaupt keine.

Doch dann geht es unerwartet flott voran, die Sonne scheint in den Canyon, an dessen Rand wir entlangfahren und ich fühle mich wie neu geboren. Schon nach fünf Minuten erkenne ich, dass meine Muskulatur endlich angekommen ist in Afrika, dass ich fit bin, endlich keinen Muskelkater mehr habe und heute die Fahrt so richtig genießen kann. 70 Kilometer sind es bis Ai Ais, und ich genieße jetzt jeden Meter. Kein Berg erscheint mehr unbezwingbar, mein Rad und meine Stimmung steigen mühelos nach oben.
Ich bin nicht mehr am Ende der Gruppe, sondern in der Mitte – selbst dass ich meine Trinkflasche auf einer Schotterpiste verliere, trübt die Stimmung nicht. Bereits um 10.30 Uhr sind wir am Ziel, bei den heißen Quellen von Ai Ais. Endlich ist Nachmittags frei und wir stürzen uns nach der zügigen Fahrt durch die staubige Wüste erleichtert in die Fluten.
Schade, dass morgen ein Ruhe- und Transfertag anstehen. Aber immerhin werden wir morgen erstmals Südafrika sehen.
Weitere Infos und Bilder auch auf biketourafrika.wordpress.com. Weitere Touren und meine Bücher auf http://www.muenchenvenedig.com

Advertisements

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s