Blog 3 Tag 4

Bereits jetzt beträgt die Temperatur 15 Grad – und am Ende dieses Radtages werden es 35 Grad sein. Dazwischen liegen 108 Kilometer, und einige Krisen. Radtechnische Krisen, denn einer der Engländer hat gleich drei Reifenpannen – und persönliche. Bereits nach knapp 40 Kilometer beginnt mein Körper mir alle Stellen anzuzeigen, die wohl noch nicht so richtig trainiert sind. Klar, als Mountainbike-Greenhorn war das auch nicht zu erwarten. Immerhin besitze ich erst seit drei Wochen mein erstes Mountainbike, außerdem seit einer Woche meine ersten Radschuhe, und Radeln ist, abgesehen von „Touren“ in die Arbeit oder zum nächsten Supermarkt, völliges Neuland für mich. Was soll man erwarten? Zunächst meldet sich mein Kreuzbeingelenk – es ist blockiert, seit ich wochenlang mit falsch eingestellter Sitzhöhe gefahren bin. Dann protestiert mein rechtes, dann mein linkes Knie – und die rechte Wade zwickt, so dass ich immer wieder während des Fahrens dehnen muss. Schön ist das nicht, aber selbst gewählt: Der alte kanadische Leitspruch „Go hard or go home“ ist mein neues Lebensmotto. Keine Klagen also.
Dabei habe ich ohnehin noch Glück. Da einer der Engländer gleich drei Radpannen hat, werden wir unser Tagesziel nicht erreichen. So bleibt nach etwas mehr als 80 Kilometern nur die Möglichkeit, den Transferbus zu nehmen. Es ist brüllend heiß, niemand widerspricht. Als wir im Camp ankommen, bricht dennoch bereits wieder die Dunkelheit herein. Ich weiß genau, dass mir die Regenerationszeit nicht genügen wird. Wecken ist wieder einmal um 5 Uhr morgens – eine Stunde vor Sonnenaufgang.

IMG_8115.JPG

IMG_8140.JPG

IMG_8142.JPG

IMG_8145.JPG

Advertisements

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s